Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern Theologische Fakultät
PTH Benediktbeuern
Rundgang  |  Aktuell  |  Studium  |  Lehrende  |  Einrichtungen  |  Forschung  |  Links  |  Impressum  |  Suche

Letzte Meldungen

Termine

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Projekttag
»Berufsfeld Theologie« war ein Erfolg

Um die Vielfalt beruflicher Chancen, die ein Theologiestudium bietet, ging es beim Projekttag »Berufsfeld Theologie« am Mittwoch, 19. November 2008 (Buß- und Bettag), an der PTH Benediktbeuern.

 

Projekttag »Berufsfeld Theologie«


Projekttag »Berufsfeld Theologie«

Projekttag »Berufsfeld Theologie«

Projekttag »Berufsfeld Theologie«

Projekttag »Berufsfeld Theologie«

Zwischen 9.00 und 17.30 Uhr gewährten Referent(inn)en aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern (u. a. Pfarr-, Gefängnis- und Krankenhausseelsorge; Caritas; Jugend-, Erwachsenen- und Umweltbildung; Medien und Wissenschaft) einen Einblick in ihren beruflichen Alltag. Ein besonderes Gewicht wurde dabei auf den Schnittbereich von Katholischer Theologie und Sozialer Arbeit gelegt – denn in Benediktbeuern lassen sich beide Studiengänge in einzigartiger Weise kombinieren.

Veranstaltet und organisiert wurde der Projekttag von der Studierendenvertretung der Hochschule, dem Studentischen Konvent. Dessen Sprecherinnen Maria Anderl, Regina Stallbaumer und Michaela Buchdrucker zeigten sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. Mehr als 100 Theologiestudierende, die zum Teil sogar eigens aus Regensburg, Augsburg und München angereist waren, fanden im Verlauf des Projekttags den Weg in den Hörsaal 1. Während der einzelnen Referate waren meist um die 60 Zuhörer(innen) anwesend. Bei den Referent(inn)en, die allesamt auf ein Honorar verzichteten, stieß der Studentische Konvent auf eine große Kooperationsbereitschaft – und erhielt von ihnen außerdem ein positives Feedback für die Bereitschaft, neue Wege zu beschreiten.

Ein wichtiges Ergebnis des Projekttags ist es aus der Sicht der Veranstalter(innen), daß Theolog(inn)en mit ihrer breit angelegten Ausbildung und ihren Schlüsselqualifikationen über Chancen in zahlreichen Arbeitsfeldern jenseits der Seelsorge verfügen – bei kirchlichen wie bei nicht-kirchlichen Arbeitgebern. Hilfreich sind dabei Zusatzausbildungen und gezielt ausgewählte Praktika, die auf eine spätere berufliche Tätigkeit vorbereiten können.

Norbert Wolff / PTH-Pressestelle / 24. November 2008
Email


H o m e | Studienangebot | Studienort | Leitbild | Träger | Geschichte | Virtuelle Klosterführung | Letzte Meldungen ]
Termine | Archiv 2012 | Archiv 2011 | Archiv 2010 | Archiv 2009 | Katholische Theologie | Lehrveranstaltungen ]
Immatrikulation/Ordnungen  |  Beratung/Förderung  |  Zusatzqualifikation Religionspädagogik  |  Service ]
Professoren | Honorar- und Gast-Prof. | Dozenten und Privatdoz. | Lehrbeauftragte | KSFH-Professoren ]
 [ Praxisberater | Leitung/Verwaltung | Kollegialorgane | Institute | Bibliothek | Student. Konvent/KHG ]
[  Kuratorium    |    Forschungsprojekte    |    Habilitation/Promotion    |    Benediktbeurer Studien  ]
Benediktbeurer Hochschulschriften | ISS-Texte | Publikationen der Lehrenden | Kooperationen ]
Katholisch-theolog. Fakultäten | Wissenschafts-Links | Kirchen-Links | Don-Bosco-Links ]
Benediktbeuern-Links   |   Online-Info-Anforderung   |   S u c h e   |   Sitemap ]
Haftungsausschluß | Pressestelle | Impressum | Kloster | S t a r t ]