Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern – Theologische Fakultät –
PTH Benediktbeuern
Rundgang  |  Aktuell  |  Studium  |  Lehrende  |  Einrichtungen  |  Forschung  |  Links  |  Impressum  |  Suche

Letzte Meldungen

Termine

Archiv 2008

Archiv 2007

Archiv 2006

Archiv 2005

Rund 200 Zuhörer kamen
Bischof sprach über Ehe und Familie

Alljährlich zu Beginn des Sommersemesters veranstaltet die PTH Benediktbeuern einen nach dem hl. Thomas von Aquin († 1274) benannten akademischen Festakt: die Thomas-Akademie.

Walter Mixa - Lothar Bily
Bischof Dr. Walter Mixa und
PTH-Rektor Prof. P. Dr. Lothar Bily SDB



Als Referent konnte in diesem Jahr der Augsburger Diözesanbischof Dr. Walter Mixa gewonnen werden, der sich am Montag, 27. März 2006, unter dem Titel »Ist Familie noch gefragt?« mit der heutigen Ehe- und Familienpastoral beschäftigte.

Rund 200 Zuhörer fanden den Weg in den Allianzsaal des Benediktbeurer Maierhofs, darunter der Provinzial der Salesianer Don Boscos und frühere Augsburger Diözesanjugendpfarrer Pater Josef Grünner SDB sowie zahlreiche Studierende der beiden Benediktbeurer Hochschulen. PTH-Rektor Prof. Pater Dr. Lothar Bily SDB skizzierte in seiner Begrüßungsansprache den bisherigen Lebensweg des Bischofs, der es immer wieder verstanden habe, eine Brücke zwischen theologischer Wissenschaft und pastoraler Praxis zu schlagen.

Bischof Walter Mixa begann seinen Vortrag mit der Feststellung, daß der Mensch grundsätzlich auf die Beziehung zum Du hin angelegt sei. Das christliche Menschenbild, welches den Menschen nach dem Zeugnis der Heiligen Schrift als Ebenbild Gottes betrachte, basiere unter anderem darauf, daß Gott dreifaltig sei und sich in Jesus Christus den Menschen liebend geoffenbart habe. Im fünften Kapitel des Epheserbriefs werde eine Parallele zwischen der Liebe Christi zur Kirche und der ehelichen Liebe gezogen, was auf die Sakramentalität der Ehe verweise.

Die christliche Ehe, so der Bischof weiter, könne nur zwischen jeweils zwei verschiedengeschlechtlichen Partnern bestehen und sei unauflöslich. Eine besondere Verantwortung komme den Eheleuten im Hinblick auf die Kinder zu. Die Eltern müßten ihre Erziehungsaufgabe ernst nehmen, und dazu seien Zeit und Verfügbarkeit notwendig. Zugleich müsse die Gesellschaft die entsprechenden Rahmenbedingungen bieten, etwa im Hinblick auf Elterngeld und Teilzeitarbeitsstellen.

Nach dem Vortrag bestand die Gelegenheit, mit dem Bischof ins Gespräch zu kommen, wovon reger Gebrauch gemacht wurde. Dabei ging es im wesentlichen um drei Fragenkreise: 1. um das Problem, daß es der Kirche nicht immer gelingt, die Menschen im heiratsfähigen Alter mit ihrer Botschaft zu erreichen; 2. um die ökumenischen Aspekte des Themas Ehe und Familie; 3. um die praktischen Probleme, mit denen junge Familien angesichts der heutigen gesellschaftlichen Situation zu kämpfen haben.

Bei seinen Antworten ging Bischof Walter Mixa immer wieder auf die pastoralen Erfahrungen ein, die er vor allem in seiner Zeit als Stadtpfarrer von Schrobenhausen gemacht hatte. Er vertrat die Auffassung, daß der schulische Religionsunterricht den Seelsorgern sehr viele Chancen biete, den Jugendlichen Werte für ihre spätere Lebensgestaltung zu vermitteln. Dabei sei es wichtig, zu seiner eigenen Auffassung zu stehen, denn wirkliche Toleranz sei nur möglich, wenn ein fester Standpunkt vorhanden sei. Es müsse »Schluß sein mit der katholischen Feigheit«. An die Adresse der Politik formulierte er den dringenden Wunsch, Familien mit Kindern besser als bisher zu unterstützen.

PTH-Pressestelle / 28. März 2006
Email


H o m e | Studienangebot | Studienort | Leitbild | Träger | Geschichte | Virtuelle Klosterführung | Letzte Meldungen ]
Termine | Archiv 2012 | Archiv 2011 | Archiv 2010 | Archiv 2009 | Katholische Theologie | Lehrveranstaltungen ]
Immatrikulation/Ordnungen  |  Beratung/Förderung  |  Zusatzqualifikation Religionspädagogik  |  Service ]
Professoren | Honorar- und Gast-Prof. | Dozenten und Privatdoz. | Lehrbeauftragte | KSFH-Professoren ]
 [ Praxisberater | Leitung/Verwaltung | Kollegialorgane | Institute | Bibliothek | Student. Konvent/KHG ]
[  Kuratorium    |    Forschungsprojekte    |    Habilitation/Promotion    |    Benediktbeurer Studien  ]
Benediktbeurer Hochschulschriften | ISS-Texte | Publikationen der Lehrenden | Kooperationen ]
Katholisch-theolog. Fakultäten | Wissenschafts-Links | Kirchen-Links | Don-Bosco-Links ]
Benediktbeuern-Links   |   Online-Info-Anforderung   |   S u c h e   |   Sitemap ]
Haftungsausschluß | Pressestelle | Impressum | Kloster | S t a r t ]