Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern – Theologische Fakultät –
PTH Benediktbeuern
Rundgang  |  Aktuell  |  Studium  |  Lehrende  |  Einrichtungen  |  Forschung  |  Links  |  Impressum  |  Suche

Letzte Meldungen

Termine

Archiv 2008

Archiv 2007

Archiv 2006

Archiv 2005

Prof. Martin Lechner hielt Hauptreferat in Berlin
»Jugendpastoral« als Thema der
Deutschen Bischofskonferenz

Ein gutes halbes Jahr nach dem Kölner Weltjugendtag stand das Thema »Jugendpastoral« auf der Tagesordnung der Deutschen Bischofskonferenz, die vom 6. bis zum 9. März 2006 zu ihrer Frühjahrsvollversammlung in Berlin zusammenkam.


Martin Lechner
Prof. Dr. Martin Lechner


 

Dabei ging es den Bischöfen darum, »die Herausforderungen in den Blick zu nehmen, die sich der Jugendpastoral in der heutigen Lebenssituation junger Menschen und angesichts der Veränderungen in der Kirche stellen«, und »ein Signal der Ermutigung und Unterstützung für die Verantwortlichen der Jugendpastoral und die jungen Menschen in Deutschland« zu setzen. Da die Jugendpastoral einen der Schwerpunkte der PTH Benediktbeuern bildet und da hier der bundesweit einzige Lehrstuhl für dieses Fach existiert, lag es nahe, den Benediktbeurer Jugendpastoraltheologen Prof. Dr. Martin Lechner als Hauptreferenten einzuladen. In der Pressemitteleilung der Deutschen Bischofskonferenz ist dazu zu lesen:

»Nach einer Einführung in den Studientag durch den Vorsitzenden der Jugendkommission, Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück), hat Professor Dr. Martin Lechner (Benediktbeuern) in einem Hauptreferat zunächst den Begriff ‚Jugendpastoral' erläutert, der im Anschluss an die Weichenstellungen des II. Vatikanums als Gestaltung des Verhältnisses der Kirche zur Welt der Jugend verstanden wird. Der Blick auf die sozialwissenschaftlichen Eckdaten zeigt einerseits eine steigende Zahl junger Menschen, die ohne Bezug zu Glaube und Kirche aufwachsen, einen entsprechenden Wissensschwund bezüglich grundlegender christlicher Glaubensüberzeugungen sowie die nachlassende Bindungskraft von Pfarrgemeinden und Jugendverbänden. Auf der anderen Seite sind eine verstärkte Sehnsucht nach einem sinnerfüllten und richtigen Leben sowie eine wachsende und unvoreingenommene religiöse Neugierde festzustellen. Die Jugendphase ist zu einem offenen und frei gestaltbaren Lebensabschnitt geworden. Eine wachsende Gruppe junger Menschen scheitert aufgrund ungünstiger familiärer, sozialer, ökonomischer und intellektueller Voraussetzungen bei der Entwicklung einer selbst verantwortlichen Lebensführung. Die Kirche ist für sie keineswegs überflüssig, aber viele Jugendliche geben ihrer Botschaft und ihren Ritualen eigene Konnotationen und entscheiden in einer gezielten Auswahl über persönliche Bindung und Praxis. Aus diesen Befunden zieht Professor Lechner folgende jugendpastorale Handlungsoptionen:

Die Lebensthemen junger Menschen müssen stärker wahrgenommen und die Jugendlichen bei ihrem Ringen um die eigene Lebensgestaltung unterstützt werden. Dabei gilt den Ärmeren und Benachteiligten ein besonderes Augenmerk. Die Wortverkündigung sollte in neuen Formen katechetischen Wirkens verstärkt werden. Liturgische Ausdrucksformen sollten auch der jugendlichen Ästhetik Rechnung tragen. Der Bereitschaft junger Menschen zum Engagement für andere muss entsprechender Raum zur Entfaltung gegeben werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Jugendlichen gelten, die ohne Bezug zu Gott und der Kirche aufgewachsen sind und sich für das Christentum interessieren. Als Orte der Erfahrung von ‚communio' und ‚missio' sind Jugendkirchen und spirituelle Zentren erforderlich, deren Bestand auch unter schwieriger werdenden Rahmenbedingungen nicht gefährdet werden darf.«

PTH-Pressestelle / 12. März 2006
Email


H o m e | Studienangebot | Studienort | Leitbild | Träger | Geschichte | Virtuelle Klosterführung | Letzte Meldungen ]
Termine | Archiv 2012 | Archiv 2011 | Archiv 2010 | Archiv 2009 | Katholische Theologie | Lehrveranstaltungen ]
Immatrikulation/Ordnungen  |  Beratung/Förderung  |  Zusatzqualifikation Religionspädagogik  |  Service ]
Professoren | Honorar- und Gast-Prof. | Dozenten und Privatdoz. | Lehrbeauftragte | KSFH-Professoren ]
 [ Praxisberater | Leitung/Verwaltung | Kollegialorgane | Institute | Bibliothek | Student. Konvent/KHG ]
[  Kuratorium    |    Forschungsprojekte    |    Habilitation/Promotion    |    Benediktbeurer Studien  ]
Benediktbeurer Hochschulschriften | ISS-Texte | Publikationen der Lehrenden | Kooperationen ]
Katholisch-theolog. Fakultäten | Wissenschafts-Links | Kirchen-Links | Don-Bosco-Links ]
Benediktbeuern-Links   |   Online-Info-Anforderung   |   S u c h e   |   Sitemap ]
Haftungsausschluß | Pressestelle | Impressum | Kloster | S t a r t ]