Der schönste Tag der Woche

Den wettermäßig schönsten Tag der ersten Maiwoche hatten sich die Bergwanderer der Katholischen Hochschulgemeinde Benediktbeuern ausgesucht, um den Hirschhörnlkopf (1.515 m) zu besteigen. Insgesamt 9 Personen trafen sich am 8. Mai 2004 um 7.30 Uhr an der Klostergärtnerei, um mit dem PKW in die Jachenau zu fahren. Am Parkplatz bei der Kirche angekommen, hielt »Bergführer« P. Norbert Wolff gegen 8.30 Uhr zunächst eine kurze Schriftlesung (Psalm 8, der vom Menschen und von der Schöpfung spricht). Danach ging es über die Forststraße zu Fuß Richtung Norden, schließlich auf einen schmalen Fußweg, und gegen 10.40 Uhr war der Gipfel erreicht, der eine herrliche Aussicht bot (siehe Fotoshow). Nach einer ausgiebigen Brotzeit ging es zunächst zur Kotalm.

Um zur Fotoshow zu gelangen,
einfach auf das Bild klicken!

Hier fand noch ein von Hochschulseelsorger P. Josef Knupp vorbereiteter kurzer Wortgottesdienst mit freien Fürbitten statt. Anschließend marschierte die Gruppe ins Tal zurück. Gegen 15.15 Uhr waren alle wieder in Benediktbeuern, wo es noch einen Kaffee im Keller des Aktionszentrums gab.

PTH Benediktbeuern / Pressestelle / 11. Mai 2004
Email