Ökumenischer Sondervortrag am 19. Januar 2004

Das Thema »Ökumene« wird hierzulande überwiegend unter dem Gesichtspunkt »Katholisch – Evangelisch« wahrgenommen. Dabei gerät leicht außer acht, daß es auch noch die orthodoxen und die altorientalischen Kirchen gibt, die beispielsweise in der Abendmahlsfrage Gemeinsamkeiten mit der katholischen Kirche aufweisen, aber ebensowenig wie die evangelischen Kirchen den Papst anerkennen. Eine Ökumene, die alle Christen einander näher bringen möchte, kann natürlich auf das Gespräch mit den Kirchen des Ostens nicht verzichten.

Am Montag, dem 19. Januar 2004, hält um 19.30 Uhr im Hörsaal 1 der PTH Benediktbeuern Frau Dr. Theresia Hainthaler von der PTH Frankfurt-St. Georgen einen Sondervortrag zum Thema: »Christologische Forschung und aktuelle Erfahrungen im Dialog mit den orientalischen Ostkirchen«. Frau Dr. Hainthaler war Mitarbeiterin des Jesuitenkardinals Alois Grillmeier (1910–1998) und ist heute Herausgeberin seiner Werke. An der Frankfurter Ordenshochschule zeichnet sie für das Forschungsprojekt »Jesus Christus ist der Herr« verantwortlich. Zu ihrem Vortrag sind alle Interessierten sehr herzlich eingeladen.

PTH Benediktbeuern / Pressestelle / 12. Januar 2004
Email